Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1.  Den Anweisungen des Personals ist stets Folge zu leisten.
2.  Eltern haften für ihre Kinder.
3.  Bei Gewitter muss die Fahrt sofort beendet werden. Es besteht sonst Lebensgefahr!
4.  Eine Annäherung an die Wasserfontäne ist zu vermeiden. Nass gewordene Boote müssen vom Mieter gereinigt werden.
5.  Halten Sie bitte 2 Meter Sicherheitsabstand zum Ufer, zur Wasserfontäne und anderen Booten.
6.  Das Zusammenstoßen mit anderen Booten und das Rammen der Uferbefestigungen sind verboten.
7.  Keine Haftung für Wasserschäden und verschmutze Kleidung jeder Art.
8.  Für selbstverursachte Schäden, die während der Mietzeit entstehen haftet ausschließlich der Mieter.
9.  Die maximal zulässige Personenzahl des Bootes darf aus versicherungsrechtlichen Gründen nicht überschritten werden.
10.  Die Boote dürfen nur am Bootssteg betreten und verlassen werden.
11.  Die Inseln dürfen nicht betreten werden.
12.  Das Betreten der Boote außerhalb der Trittflächen sowie das Sitzen auf der Reling sind nicht gestattet.
13.  Das Baden ist verboten.
14.  Während der Fahrt müssen alle Fahrgäste auf den dafür vorgesehenen Sitzplätzen bleiben.
15.  Alkoholisierte Personen sind vom Bootsverleih ausgeschlossen.
16.  Wettfahrten, Schaukeln und Springen von Bord sind nicht gestattet.
17.  Bitte halten Sie sich von den Schwänen fern. Gerade wenn Jungtiere dabei sind, können Schwäne sehr angriffslustig sein. Wir übernehmen keine Haftung für das Verhalten der Schwäne.
18.  Der Mietpreis für die Boote ist vorab zu entrichten. Die Mindestmietzeit beträgt 30 Minuten.
Anschließend werden jede weiteren angefangenen 15 Minuten abgerechnet.
19.  Der Mieter hat die Verpflichtung, das ihm überlassene Leihgut innerhalb der Öffnungszeit vollständig zurückzubringen.
12.  Bei Nichtbeachtung der Nutzungsbedingungen endet die Mietdauer sofort und ohne Anspruch auf Rückzahlung des Mietpreises.

 

 

Sonstiges

a) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht. Die unwirksame Regelung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen und rechtlichen Willen der Vertragsparteien am nächsten kommt.

 

b) Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Frankfurt am Main.

 

Frankfurt am Main, im März 2012

Ihr Bootsverleih im Frankfurter Palmengarten

Aktuelles

Auch ohne besondere Anlässe lohnt ein Besuch im Palmengarten und bei unserem Bootsverleih.

Wir sind täglich von

10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

für Sie da,

abhängig von Wetter und Nachfrage.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Palmen-Boote • David Eckweiler • Frankfurt am Main